01.12.2020
Abteilungsalarm B1, Fahrzeugbrand klein, Johann-Philipp-Glock Schule
Einsatz: B1

Am Dienstag Vormittag erhielt die Abt.Schallstadt einen Alarm B1, mit Stichwort Fahrzeugbrand, eine verletzte Person.

Beim Eintreffen vor Ort wurde die verletzte Person bereits durch den Rettungsdienst betreut.

Das betroffene Fahrzeug stand auf der Bushaltestelle direkt vor der Schule. Im Bereich der Heckklappe war ein kleines Feuer ausgebrochen, welches aber bereits von Passanten mit einem Feuerlöscher gelöscht wurde.

Wir kontrollierten den Brandherd und konnten nach Freigabe die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Weiterlesen „Abteilungsalarm B1, Fahrzeugbrand klein, Johann-Philipp-Glock Schule“
29.11.2020
Weihnachtsbaum schmücken in Schallstadt

Liebe Kinder,

der Weihnachtsmarkt musste in diesem Jahr leider ausfallen. Trotzdem wartet unser Weihnachtsbaum in Schallstadt (Ecke Winzerstrasse/Lindenstrasse) auf Euren Baumschmuck.

Kommt einfach vorbei und hängt etwas an den Baum. Es wäre schön, wenn wir wieder einen wunderschön und reichlich geschmückten Baum bewundern können. Mit Eurer Hilfe wird unser Baum wieder etwas ganz besonderes.

Vielen Dank und eine schöne Adventszeit,
Eure Abteilung Schallstadt

28.11.2020
Corona-Maßnahmen – eigentlich ganz einfach… (Video)
Corona-Maßnahmen - eigentlich ganz einfach…

Erst mit dem Anklicken des Videos wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Sie erklären sich damit mit deren Nutzungsbestimmungen einverstanden. An dieser Stelle sei auch nochmals auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen.

Und weil das Internet auch noch andere gute Seiten hat, eine kleine Liste zum Thema:

14.08.1988
Gesamtwehralarm B3, Dachstuhlbrand, August 1988
Einsatz: B3

Einleitung

Wegen Corona geht es bei uns zur Zeit etwas ruhiger zu. Darum möchten wir die Zeit mit Berichten und Bildern zu historischen Einsätzen und Proben überbrücken.

Regelmässige Besuche unserer Internetseite lohnen sich, denn es folgen noch weitere interessante Berichte und Bildergalerien. Darunter Bilder eines Flashovers im Einsatz oder schwierige Löscharbeiten inmitten enger Bebauung.

Los geht es nun aber mit einem Bericht zu einem Dachstuhlbrand in Mengen im Jahr 1988:

Dachstuhlbrand

Nachdem wir bereits Bilder einer Gesamtwehrprobe aus dem Jahr 1987 gezeigt haben, möchten wir nun auch wiedergefundene Bilder zu Nachlöscharbeiten eines größeren Einsatzes aus dem Jahr 1988 zeigen.

An dem sehr heissen Sonntag Nachmittag bemerkten die Bewohner eines dreigeschossigen Mehrfamilienhauses in Mengen, daß Rauch aus der Decke im obersten Geschoss drang.

Bericht und Bilder…

20.11.2020
Gesamtwehralarm B3, BMA, Gemeinschaftsunterkunft Wolfenweiler
Einsatz: B3

Die Sitze in unseren Fahrzeugen waren quasi noch warm, als wir innerhalb von sechs Stunden zum zweiten Mal alarmiert wurden.

In der Gemeinschaftsunterkunft in Wolfenweiler löste die Brandmeldeanlage aus und alarmierte damit automatisch die Leitstelle.

Vor Ort fanden wir aufgrund angebrannten Essens eine starke Verrauchung vor. Nach der Erkundung lüfteten wir den Gebäudebereich und setzten die Brandmeldeanlage zurück.

Weiterlesen „Gesamtwehralarm B3, BMA, Gemeinschaftsunterkunft Wolfenweiler“
14.11.2020
Martinsumzug zu Hause – DANKE und wichtiger Hinweis

Liebe Kinder in Mengen,

uns tut es leid, daß wir den Martinsumzug aus guten Gründen absagen mussten. Es war aber um so schöner, daß wir persönlich vorbei kommen durften, um Euch trotzdem eine kleine Freude zu machen.

Mit drei Fahrzeugen konnten wir am Samstag Abend fast 150 Kindern eine Brezel persönlich vorbei bringen.

Alleine Eure glänzenden Augen waren uns die Mühe wert.

Weiterlesen „Martinsumzug zu Hause – DANKE und wichtiger Hinweis“
27.10.2020
Probe – Strom und Funkenschlag

Elektrischer Strom und Funken sind keine gute Kombination. Aber in dieser Probe der Abt.Mengen trat glücklicherweise beides getrennt von einander auf.

Wieder einmal bereitete unser Ausbilderteam vermeintlich einfache Szenarien vor. Wie bei echten Einsätzen aber auch, gab es die ein oder andere Schwierigkeit zu meistern.

Bericht und Bilder…
Grundausbildung – Hoch hinaus (Teil 2)

Fortsetzung von Teil 1 „Grundausbildung mit Abstand“.

In der Zwischenzeit sind bereits einige Kurstage vergangen. Die Teilnehmer*innen haben ihren Sprechfunkerlehrgang fast abgeschlossen. Die Praxiseinheiten für Technische Hilfeleistung und Brandeinsätze haben bereits die ersten Grundlagen vermittelt und geübt.

Am vergangenen Samstag wurde das Thema Brandeinsatz um den Einsatz von Leitern ergänzt. Tragbare Steck- und Schiebleitern erreichen Rettungshöhen von sieben bzw. zwölf Metern. Darüber kommen üblicherweise Drehleitern zum Einsatz. Das Besteigen einer solchen gehört ebenfalls zum Lehrgang.

Aus diesem Grund stellte die teilnehmende Feuerwehr Staufen ihren Teleskopgelenkmast zur Verfügung. Die maximale Rettungshöhe beträgt 32 Meter. Höhenangst sollte hier keiner haben. Weiterlesen „Grundausbildung – Hoch hinaus (Teil 2)“