24.08.2021
Gesamtwehralarm B2, Vegetationsbrand
Einsatzdaten:
Alarm-Zeitpunkt:
24.08.2021 08:16 Uhr
Einsatz-Ende:
11:20 Uhr
Kategorie: B2
Einsatzort:
Alemannenbuck Mengen
Fahrzeuge/Kräfte:
Schallstadt 1/19 (MTW/ELW)
Schallstadt 1/23 (TLF3000)
Schallstadt 1/45 (LF20KatS)
Mengen 2/42 (LF8/6)
Bauhof Schallstadt
Bürgermeister
Polizei

Bei windigem Wetter machten sich Teile eines Nutzfeuers am Dienstag Morgen selbstständig. Leider griffen Teile des Feuers dadurch auf eine nahe gelegene Böschung über.

Nachdem die Verursacher das Feuer nicht selbst in den Griff bekamen, verständigten diese die Leitstelle über „112“. Um 08:16 Uhr wurde wir dann mit beiden Abteilungen alarmiert.

Am Einsatzort war relativ schnell erkennbar, daß es sich nicht um einen „gewöhnlichen“ Böschungsbrand handelte.

Der Brandherd war nur schwer erreichbar. Zudem diente die Böschung wohl seit längerem als Ablageplatz für Holz- und Rebabfälle. Genau diese hatten nun Feuer gefangen. Da die alten Hölzer und Wurzeln mittlerweile schon in der Böschung teilweise eingegraben waren, fraß sich das Feuer und die Glut nun bis in das Erdreich hinein.

Die direkte Versorgung der Angriffstrupps erfolgte durch das LF8/6. Zur Wasserversorgung pendelten das LF20Kats und das TLF3000 abwechselnd zu einem Hydranten um den Nachschub aufrecht erhalten zu können.

Vom Bauhof der Gemeinde wurde eine Traktor mit Mulcher, sowie ein Baggerlader hinzugezogen. Mit diesen konnte der Zugang erleichtert werden und das Erdreich von den glimmenden Resten befreit werden. Diese wurden ausgebaggert und auf einem Sammelplatz endgültig abgelöscht.

Nach ca. 3 Stunden war der Einsatz endgültig beendet.

Bericht Badische Zeitung