07.10.2020
Hat gar nicht weh getan…

Jedes Auto und jeder LKW muss alle zwei bis drei Jahre zum „TÜV“, also zur Hauptuntersuchung. Feuerwehrautos müssen das auch.

Aber die müssen zusätzlich alle drei Jahre zum „Feuerwehr-TÜV“ und heute war es wieder so weit. Und weil der Aufwand für fünf Fahrzeuge durchaus größer ist, kam sogar der Prüfer vorbei um alle feuerwehrspezifischen Einrichtungen zu untersuchen.

Zeit, auch mal unseren Gerätewarten Danke zu sagen. Sie sorgen ehrenamtlich in Ihrer Freizeit (wie alle Feuerwehrangehörigen bei uns) für die Wartung und Betriebssicherheit der Fahrzeuge und der Ausrüstung.