Kapitel 15 – Veröffentlichung

Termin

Unser Festjahr begann am 20.01.2018 mit einem feierlichen Festakt. Natürlich war dies der perfekte Veröffentlichungstermin für die Festschrift. Vor breitem Publikum konnte die Vorstellung in einem passenden Rahmen präsentiert werden.

Je früher der Veröffentlichungstermin im Jahr liegt, desto mehr Gelegenheiten gibt es, die Festschrift zu verbreiten. Wir hatten noch weitere Veranstaltungen, bei denen wir die Festschrift abgeben konnten.

Sollte eine geplante Jubiläumsfeier erst im Herbst stattfinden, so wäre ein getrennter Veröffentlichungstermin früher im Jahr mit Sicherheit die bessere Wahl.

Verkaufen oder Verschenken…

Sicherlich eines der schwierigsten Themen. Im Austausch mit anderen Wehren konnte keiner den Königsweg aufzeigen. Einerseits möchte man mit der Festschrift auch Werbung für die Feuerwehr machen und darum die Verbreitung in der Bevölkerung möglichst weit gestalten. Aus diesem Grund kann bereits ein Preis von 1,-€ zu viel sein. Andererseits ist die Herstellung auch teuer und muß irgendwie finanziert werden. Zu viel Werbung möchte man ja auch nicht im Buch haben.

…oder was dazwischen

Unser erster Plan war, den Druck möglichst genau durch die enthaltene Werbung zu decken. Bald kristallisierte sich jedoch heraus, dass einige Werbepartner auch u.a. Sponsoren auf Plakaten für die geplante Open-Air-Party sein sollten. So gab es dann auch einige „Premium“-Sponsoren, die einen größeren Betrag für ein ganzes Werbepaket gezahlt haben.

So wurde daraus ganz schnell eine Mischkalkulation, die wir allerdings „Pi mal Daumen“ kalkulierten. Grob versuchten wir die Gesamtauflage auf alle Fälle durch die Werbung zu decken, obwohl wir das Buch verkaufen wollten. Die Festschrift sollte auf alle Fälle sich selbst tragen.

Am Veröffentlichungstermin, unserer öffentlichen Jubiläumsfeier im Januar, wurde die Festschrift kostenfrei abgegeben. Anwesend waren nur geladene Gäste, zum größten Teil Vertreter der regionalen und befreundeten Feuerwehren bzw. Organisationen.

Bei den folgenden Veranstaltungen durch das Jahr wurde die Festschrift dann für einen kleinen Unkostenbeitrag verkauft.

Den idealen Weg können wir nicht aufzeichnen. Sobald Ihr aber die Druckkosten und die ungefähren Werbeeinnahmen kalkulieren könnt, ergibt sich meist in gemeinsamen Diskussionen eine Vorstellung. Da es, wie bereits gesagt, vermutlich keinen idealen Weg gibt ist es vermutlich wichtiger, dass eine Entscheidung gemeinsam im Team getroffen wird, die am Ende auch von allen gemeinsam getragen werden kann.